Dreimasterblumen (Tradescantia)


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Viele Tradescantia Arten werden als dankbare Zimmerpflanzen gehalten. Teilweise kommen sie mit recht lichtarmen Standorten gut zurecht.

Mehrere Jahre hindurch hatte ich keine Tradescantien mehr. Doch im letzten Jahr bekam ich zufällig bei einem Samentausch einige Tradescantia geschickt.

Es handelt sich dabei um eine zierliche grüne Tradeskantie (Tradescantia fluminensis) mit purpur farbenen Blattunterseiten.

Hier ist die Pflanze 10 Tage nach ihrer Ankuft zu sehen.

Ich stelte sie an ein stets schätiges Plätzchen und so sah sie dann gut 2 Monate später aus :-)

Den Winter über vergeilte sie leider. Nachdem sie alle Blätter abgeschmissen hatte bildete sie ganz kleine Blätter und wuchs ca 1m. So schnitt ich sie dann im zeitgen Frühjahr ganz zurück, topfte sie neu und stellte sie wieder nach draußen geschützt auf.

Kräftig treibt sie nun wieder aus

Aus den abgeschnittenen Trieben habe ich mir Stecklinge gemacht. Einige habe ich direkt in Erde gesteckt und einige in Wasser zum Verschenken aufgehoben. Jetzt habe ich nur noch dieses Töpfchen mit Ablegern, die gerade richtig los legen.

Anfangs wachsen die Triebe immer eine Weile lang aufrecht, aber irgendwann siegt die Schwerkraft und sie besinnen sich ihrer Eigenschaft als Hängepflanzen. Das Schöne bei dieser Art ist, daß sie von alleine verzweigen.

Zu einer anderen Sorte (Art?) der Tradescantia kam ich auch im letzten Jahr durch einige Triebspitzen dieser rein grün beblätterten Pflanze. Leider erwischten meine Welpen die ganzen Ableger und zerlegten sie gründlich. Doch einige wenige Stücke konnte ich retten und steckte sie kurz vor dem Winter einfach in Erde. Das Töpfchen stand ohne direktes Licht, den ganzen Winter über im Bad auf der Fensterbank.

Vor einigen Wochen holte ich es nach draußen in das Anzuchtgewächshaus. Dort legten die Ableger richtig los. Sehr anspruchslose, äußerst wuchsfreudige und dankbare Pflanze.

Bei einer diesjährigen Pflanzen Tauschaktion bekam ich bereits bewurzelte Ableger dieser hübschen dreifarbigen Tradescantia fluminensis. Hier die Pflänzchen kurz nach der Ankunft nach dem Einpflanzen.

..und hier die gleiche Pflanze rund 6 Wochen später

Hier noch einmal die so hübsch gezeichneten und zarten Blätter dieser Tradeskantie. Die  Unterseite der weiß-grünen Blätter ist lila, wie man oben auf dem ersten Foto der Pflanze gut erkennen kann.

Bei dem gleichen Pflanzentausch bekam ich auch unbewurzelte Ableger dieser Tradescantia, ich glaube das ist  Zebra-Ampelkraut (Tradescantia pendula). Hier wenige Tage nach der Ankunft im Wasserglas.

Dieser Tage habe ich die gut bewurzelten Ableger eingepflanzt. Blöderweise habe ich den Topf an einer Stelle stehen gelassen, wo mehrere Stunden Sonne die Pflanze ungeschützt trafen.

Daher sind die Blätter so rot gefärbt und stellenweise etwas verbrannt. Ich denke, die Tradescantia wird sich rasch erholen und gut anwachsen.

Diese vorgestellten Tradeskantien sind alle sehr pflegeleicht und wuchsfreudig. Ich denke auch hier gilt der Grundsatz, jeh bunter die Pflanze, desto mehr Licht. Doch viel und direkte Sonne mögen sie wohl eher nicht.

Sie brauchen relativ viel Wasser, der Wurzelballen sollte niemals ganz austrocknen. Ableger lassen sich sehr einfach ziehen, entweder einfach in Erde stecken oder im Wasserglas bewurzeln. Bei mir stehen die Pflanzen in ganz normaler Einheitsblumenerde. Verjüngen kann man sie einfach dadurch, daß man sie zurück schneidet.

Wer mir mehr zu Arten und Sorten sagen kann (auch Bilder anderer Sorten/Arten), ist hiermit herzlich eingeladen mich anzuschreiben oder es als Komentar zu ergänzen.

Liebe Grüße

jK


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

6 comments

  • Marianne Rödel

    hallo, habe mir gestern eine Tradescantia Violett gekauft. Habe hier die „Tradescantia Fluminensis“ gesehen, wo kann ich die kaufen? Die gefällt mir sehr gut.

    Danke für die
    Antwort

    Lieber Gruss, Marianne Rödel

  • Hallo,

    bisher habe ich die meisten Tradescantia Sorten und Arten ertauscht. Jedoch sehe ich gerade in letzter Zeit immer mehr verschiedene Sorten/Arten sporadisch im Handel auftauchen. So sah ich schon verschiedene Tradescantia in Baumärkten, Dicountern und eben auch Pflanzenfachgeschäften.

    LG und viel Glück
    jK

  • michael

    Hallo Zusammen,
    ich habe die Tradescantia violet im frühjahr gekauft/ sehr klein. Dann auf Überdachte Terasse aufgehangen & Sie ist bis Okt. einmeter zwanzig lang geworden. Haben im Sommer jeden Tag ein liter Wasser benötigt. Nun habe ich mehrere abnleger gemacht und auch einige verschenkt. Die Leute haben gesagt “ wachsen schlimmer als Kanikel“. Nun habe ich aber auch gelesen das diese Pflanze in der grösse nicht mehr so viel gegossen werden darf, weil Sie ausgewachsen ist.? Stimmt das? Mit dem Umtopfen tue ich mich ein wenig schwer, derweil je nach berührung evt. Triebe abbrechen. Das habe ich auch schon beim giessen gemerkt. Auf alle fälle dir Pflanze macht Spass und ist durstig. Für mich war es die erste Tradescantia neben meinen 50 Zimmerpflanzen.
    Probiert es mal aus.
    LG & VG michael

  • thomas

    hallo,habe warscheinlich auch eine wunderschönes Zebra-Ampelkraut ,
    es stand bis jetzt relativ hell im sonnenlicht und wuchert wie verrückt,leider sind immer zwischen den langen trieben abgestorbene große stellen,so das es einem vorkommt dassie gar nicht mehr mit der mutterpflanze bzw. erde verbunden sind, was mach ich falsch oder ist das normal bitte gebt mir mal nen tip
    gruß aus dem vogtland,ps. wer triebe möchte einfach mal melden
    thomas

  • Einfach zwischendurch immer mal wieder radikal zurück schneiden und die Pflanze dadurch verjüngen oder mit den Abschnitten eine neue Ampel bepflanzen. Ich mache das so alle 2 -. 3 Jahre mit den großen Tadescantia.

    LG

  • eddi

    hallo, anfangs sah meine pflanze auch so schön strahlend grün aus. ich hab sie jetzt 1,5 jahre glaube ich. leider sind alle ableger und die mutterpflanze jetzt in einem grauen farbton und die blätter sind viel kleiner als zu anfang. woran könnte das liegen? sie wirkt auf mich nicht mehr so gesund. die zebrapflanzen und roten tradescantien dagegen gedeihen wie verrückt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *