Startseite
Inhalt / Gesamtübersicht

Dracaena surculosa neu getopft

29. November 2008

Die aus der Drachi-Rettungsaktion stammende dunkelgrüne Dracaena surculosa brauchte natürlich auch frische Erde, gründlich ausputzen und eine Kontrolle.

Also legte ich auch diese ca. 2m große Pflanze bei mir vorsichtig in den Hof, so wie kurz zuvor ihre Leidensgenossin Dracaena “Janet Craig”.

ein Blick unter den Topf zeigte deutlich, wie diese Pflanze förmlich um Nahrung bettelte

Also raus aus dem Topf und ein wunderbar gesunder und kräftiger Wurelballen lacht mich an :-)

Nu ja, da ich gerade keinen großeren Topf parat habe, beschließe ich auch hier so viel wie möglich der alten Erde zu entfernen, wobei das mehr nach Torf aussah, was da drinn war.

Viele junge Pflänzchen mit reichlich eigenen Wurzeln wuchsen unten im Topf.

Einige surculosa Plänzchen holte ich raus, weil ich nicht mehr so hoch Erde einfüllen möchte. Ich habe sie dierekt in einen kleinen Topf geplanzt.

Nachdem ich so viel alte Erde wie möglich entfernt habe, ohne den Wurzelballen zu verletzen, fülle ich unten in den Topf frische Erde ein und setze die Große Pflanze vorsichtig zurück in ihren Topf.

Jetzt noch frische Erde auffüllen, leicht andrücken und fertig :-) Ich habe nicht kräftig angegossen, weil die Blumenerde leicht geucht war. Erst nach etwas einer Woche haben die Pflanzen idas erste Mal einen Schluck Wasser bekommen.

Ist sie nicht ein Prachtstück von Drachenbaum, diese Dracaena surculoso in dünkelgrün, was übrigens vermutlich die Urform dieser Art ist.

Hier noch einmal die Blätter von Nahem

Seit der Umtopfaktion sind keine Blätter mehr braun geworden, sie treibt neu gesunde Blätter durch und scheint sich beimir, trozt lichtarmen Standplatz, sehr wohl zu fühlen.

Bunte D. surculosa Sorten, sowie Pflegetipps und viele andere Sorten und Arten der Drachenbäume (Dracaena) findet Ihr im ausführlichen Inhalt.

Liebe Grüße

jK


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren: